1. Startseite
  2. »
  3. Fashion
  4. »
  5. Styling & Outfits
  6. »
  7. Offene Schuhe für Damen – stylischer Blickfang

Offene Schuhe für Damen – stylischer Blickfang

offene schuhe damen

Offene Schuhe für Damen – stylischer Blickfang

Das Wichtigste in Kürze

Welchen Namen tragen Schuhe, die an den Zehen offen sind?

Einige Beispiele für Schuhe, die an den Zehen offen sind, sind Peep-Toes, Zehensandalen, Fivefingers und Mules. Mehr zu den Modellen hier.

Was für eine Bezeichnung haben Schuhe, die offen sind und Absatz haben?

Absatzschuhe, die offen sind, können zum Beispiel Sandalen und Peep-Toes sein.

Was für Schuhe sind gerade in?

Einige aktuelle Schuhtrends sind Overknees, schwarze Pumps, Brogues, Trekking-Sandalen sowie Kitten Heels & Kitten Boots. Weiteres hier.

Mit offenen Schuhen können Damen überall bleibenden Eindruck hinterlassen – ob auf der Familienfeiern, dem Firmenevent oder auf besonderen Anlässen. Natürlich sollte man diese Art der Schuhe dann auch zu kombinieren wissen. Deshalb präsentiert Dir dieser Beitrag alle wichtigen Infos im Überblick: Wie offene Schuhe noch genannt werden, welche Arten gerade im Trend sind und wie Du alles auf beeindruckende Weise miteinander matchen kannst!

Offene Damen-Schuhe tragen viele Namen

Ein wahrer Sommerhit: offene Schuhe für Damen!

Offene Schuhe sind nicht nur praktisch und luftig – sondern auch modisch und vielseitig. Sie lassen die Füße atmen und zeigen eine schöne Fußform. Das Beste: Sie können zu jeder Gelegenheit und zu jeder Jahreszeit getragen werden, ob im Sommer am Strand, im Frühling im Park oder im Herbst mit Strümpfen.

Gibt es offene Schuhe mit und ohne Absatz?

Ja. Beispielsweise sind Sandalen und Peep-Toes offene Schuhe, die häufig mit Absatz getragen werden. Je nach Höhe und Form des Absatzes können sie unterschiedlich aussehen und wirken. Stilettoabsätze sind zum Beispiel sehr schmal und hoch, während Blockabsätze breiter und stabiler sind.

Passende Modelle gibt es in vielen Formen und Farben. Diese kannst Du vielfältig einsetzen – vorausgesetzt, Du weißt, welches es geben kann. Im Folgenden werden Dir 6 bekannte Exemplare vorgestellt.

6 offene Schuhe, die Du kennen solltest

Eine Art der offenen Schuhe für Damen sind Peep-Toes. Dabei handelt es sich um Schuhe mit einer kleinen Öffnung an der Spitze, durch die ein oder mehrere Zehen sichtbar sind. Meistens werden damit Pumps oder Sandaletten mit Absatz gemeint.

Sandalen sind Schuhe mit offener Spitze und Ferse, die oft mit dünnen Riemchen oder Schnallen geschlossen werden. Sie können flach oder mit Absatz sein und wirken sehr elegant und feminin.

Außerdem gibt es noch sogenannte Wedges. Das sind Schuhe mit durchgehendem Keilabsatz, oft aus Kork, Bast oder Holz. Was praktisch ist, ist, dass sie sehr bequem sind und die Beine optisch verlängern. Auch sie können vorne offen oder geschlossen sein und passen zu vielen Outfits.

Mit Mules referiert man auf einfache Schlüpfschuhe, die hinten offen sind und daher ideale Sommerschuhe sind. Mules gibt es in unzähligen Variationen, von Sandalen mit oder ohne Absatz über vorne geschlossene Modelle bis hin zu Peeptoes.

Natürlich kannst Du auch auf Zehensandalen – flache Sandalen mit einem Riemen zwischen dem großen und dem zweiten Zeh – zurückgreifen.

Hinweis: Sie werden auch Flip-Flops oder Zehentrenner genannt.

Kennst Du außerdem schon Fivefingers? Das sind Schuhe, die den Fuß wie eine zweite Haut umschließen und jedem Zeh eine eigene Kammer geben. Sie sollen das Barfußgefühl imitieren und die Fußmuskulatur stärken.

Richtig kombiniert heißt richtig genutzt

Offene Damenschuhe bieten eine gute Möglichkeit, die Füße zu zeigen und einen femininen, sommerlichen Look zu kreieren. Je nach Stil, Anlass und persönlichem Geschmack können offene Schuhe mit verschiedenen Kleidungsstücken kombiniert werden.

Peep-Toes passen gut zu Jeans, Stoffhosen, Kleidern oder kurzen bis mittellangen Röcken. Sie verleihen dem Outfit einen eleganten und femininen Touch und können sowohl im Büro als auch zu festlichen Anlässen getragen werden.

Für Jeans, kurze Hosen, Röcke, Strand- oder Maxikleider sind Zehensandalen ideal. Sie sind sehr bequem und lässig. Sowohl für den Sommerurlaub als auch für den Alltag eignen sie sich.

Sandalen sind nicht nur bequem – sie können auch stylisch sein.

Mit Fivefingers machst Du bei sportlicher Kleidung wie Leggings, Yogahosen oder Shorts nie einen Fehler. Sie sind ideal für Aktivitäten wie Joggen, Wandern oder Yoga.

Mules sind ideal für Jeans, Leinenhosen, kurzen Röcken oder Kleidern. Warum? Sie sind sehr vielseitig. Je nach Modell können sie elegant oder leger wirken.

Riemchensandalen solltest Du mit Kleidern kombinieren, denn sie sind ideal für warme Tage oder Abende. Zum Beispiel:

  • Maxikleider
  • luftigen Midikleider
  • Minikleider
  • Sommerkleider
  • A-Linienkleider
  • Wickelkleider

Perfekt für enge 3/4-Jeans, Strandkleider, kurze Hosen/Miniröcke, lange Röcken oder Kleider passen Espadrilles. Sie sind ein Muss für den Sommer.

Bestseller Nr. 1
Japanwelt Espadrilles Unicolor Canvas Weiß Damen und Herren Größe 43 Unisex Leinen Slipper
Japanwelt Espadrilles Unicolor Canvas Weiß Damen und Herren Größe 43 Unisex Leinen Slipper
Canvas ist ein atmungsaktiver Stoff, ideal an heißen Tagen; Passen in jede Strandtasche; Dank einer Decksohle aus Kautschuck ist der Schuh auch bequem auf Asphalt zu tragen
15,90 EUR

Welche Outfits perfektionieren Wedges? Zum Beispiel Röhrenjeans, Marlenehosen, Chinohosen, enge Stretchjeans, kurze Kleider oder Röcke. Sie sind ein Klassiker für jede Saison.

Schuhe im Trend: Was ist aktuell?

Je nach Jahreszeit, Stil und Anlass sind unterschiedliche Schuhe angesagt. Aktuell gibt es einige Schuhtrends, die auf den Laufstegen und in den Straßen zu sehen sind.

Overknees stellen Stiefel dar, die über das Knie reichen und oft einen breiten und weichen Schaft haben. Sie sind lässig und bequem. Du kannst sie zu Jeans, kurzen Röcken oder Kleidern tragen.

Schon gewusst?

Neu im Sortiment sind Kitten Heels & Kitten Boots – Schuhe mit niedrigem, oft spitz zulaufendem Absatz. Als feminin und verspielt geltend können sie zu Hosen, Röcken oder Kleidern getragen werden.

Ebenfalls weit oben auf der Liste stehen schwarze Pumps, die zu fast jedem Outfit passen. Sie sind elegant und schlicht. Sowohl im Büro als auch bei festlichen Anlässen kannst Du sie tragen.

Mit Brogues – flachen Schuhe mit Schnürung und Lochmuster, die ursprünglich aus der Herrenmode stammen – bist Du immer schick angezogen. Besonders cool: Sie können zu Hosenanzügen, Kleidern oder Röcken getragen werden.

Bestseller Nr. 1
Onsoyours Schnürhalbschuhe Damen Oxford Brogues Halbschuhe Sneaker mit Keilabsatz Sandstrand A Rosa 36 EU
Onsoyours Schnürhalbschuhe Damen Oxford Brogues Halbschuhe Sneaker mit Keilabsatz Sandstrand A Rosa 36 EU
Die Sohle besteht aus rutschfestem Gummi, der eine gute Dämpfungswirkung hat; Schuhweite: normal, ergonomisches design macht füße bequem

Vielleicht hättest Du es nicht vermutet, aber Trekking-Sandalen sind gerade auch im Trend. Warum? Nun: sie sind bequem und praktisch. Und sie können zu Jeans, Shorts oder Sommerkleidern kombiniert werden.

Offene Damen-Schuhe überzeugen durch Vielfalt

Offene Schuhe für Damen sind eine tolle Möglichkeit, die Füße zu zeigen und einen femininen und sommerlichen Look zu kreieren. Es gibt viele verschiedene Arten von offenen Schuhen, wie zum Beispiel Peep-Toes, Zehensandalen, Fivefingers, Mules, Riemchensandalen, Espadrilles oder Wedges.

Je nach Stil, Anlass und persönlichem Geschmack können offene Schuhe mit verschiedenen Kleidungsstücken kombiniert werden. Offene Schuhe können das Outfit aufwerten oder auflockern und für Abwechslung sorgen. Sie sind also eine tolle Wahl für jeden Geschmack und jeden Anlass.

Quellen